mpib

Ausstellung

Die Max-Planck-Gesellschaft als Bauherr der Architekten Hermann Fehling und Daniel Gogel

Die Idee zur Ausstellung geht auf den Wunsch des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung (MPIB) zurück, nach Abschluss von Sanierungsarbeiten diesem besonderen Gebäude und seinen Architekten eine Ausstellung zur Architektur des Instituts zu widmen. Gemeinsam mit den Ausstellungsmachern von dr.julius | ap erarbeitete das MPIB zum 100. Geburtstag des Architekten Hermann Fehling eine umfassende Werkschau, die im Herbst 2009 erstmalig im Institut gezeigt wurde. Der zugehörige Katalog ist außerdem die erste wissenschaftliche Aufarbeitung des Nachlasses von Fehling+Gogel.

Neben den für die Max-Planck-Gesellschaft gebauten Instituten sind der Berlin-Pavillon an der Straße des 17. Juni und das Studentendorf Schlachtensee die bekanntesten Gebä;ude des Büros Fehling, Gogel, Pfankuch. Zwei Kirchen in Berlin-Schöneberg und das Wohnhaus am Halleschen Ufer in Berlin-Kreuzberg sind im Berliner Stadtbild präsent, sie entstanden in den Sechzigerjahren.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert. Wenn Sie sie in Ihren Räumlichkeiten zeigen möchten, wenden Sie sich bitte an Kerstin Skork, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am MPI für Bildungsforschung.

Katalog

Fehling+Gogel

Die Max-Planck-Gesellschaft als Bauherr der Architekten Hermann Fehling und Daniel Gogel

Herausgegeben von Peter Gruss, Gunnar Klack und Matthias Seidel deutsch, 160 Seiten mit 33 farb. und 67 s/w Abbildungen Broschur, Format: 21 x 27 cm Euro 29.80 ISBN 978-3-86859-050-0 Auszug aus dem Katalog (pdf; 1.9 MB)

Flyer

Download (pdf; 483 KB)

Film

Zum Abspielen der O-Töne benötigen Sie den Abobe Flash-Player, den Sie kostenlos hier herunterladen können.

O-Töne zur Ausstellung

Zum Abspielen der O-Töne benötigen Sie den Abobe Flash-Player, den Sie kostenlos hier herunterladen können.

Weitere Informationen zu Fehling+Gogel

www.fehlingundgogel.de